Suchergebnisse

Ehssan Dariani zur Einladung im Nazistil: “…das hat auch grossartig…”

Angeblich soll der ehemalige Chef Ehssan Dariani in den Aufsichtsrat des umgegr├╝ndeten “Studentennetzwerkes” StudiVZ nach einigen weniger sch├Ânen Geschichten zur├╝ckkehren – und zwar in den Aufsichtsrat. Nun wurde StudiVZ noch immer nicht beim Handelsregister neu eingetragen, denn dort ist bis heute Dariani vertretungsberechtigt. Vielleicht sollte man das alles nochmal ├╝berdenken, denn in einem ├Âffentlichen Auftritt […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 18 Kommentaren ->

Die Sicherheit Deiner Daten bei StudiVZ am Beispiel des CEO Ehssan Dariani und des Investors Kolja Hebenstreit

Momentan versuchen sich die Domaingrabber, Wikipediaf├Ąlscher, Fakeblogger und Nazistileinlader des bekannten Web2.0-Startups StudiVZ um Schadensbegrenzung. Die Sicherheit der Daten ihrer Nutzer ist heute im Mittelpunkt eines weiteren Rechtfertigungspostings: Unsere Benutzer vertrauen uns, dass wir * ihre Daten nie an Dritte weitergeben * Informationen aus unserer Arbeit nie au├čerhalb der T├Ątigkeit bei studiVZ benutzen * ihre […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 124 Kommentaren ->

Kauft jetzt Voelkischer-Beobachter.de von Ehssan Dariani!

English Summary: Ehssan Dariani, filmmaker and founder of the infamous startup StudiVZ, has registered the Websites voelkischer-beobachter.de and voelkischerbeobachter.de, named after the notorious newspaper of the Third Reich – and tries to sell them now. Ja, Kapitalismus rules! St.-Gallen-Absolvent und StudiVZ-Gr├╝nder Ehssan Dariani, der uns mit seiner Firma in den letzten Tagen ein aussergew├Âhnliches privates […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 60 Kommentaren ->

Ehssan Dariani, L├╝gen, Philosemitismus und Braunes bei StudiVZ

Der Gr├╝nder des wegen einer Menge unsch├Âner Geschichten kritisierten Studentennetzwerks StudiVZ Ehssan Dariani betreibt die Webseiten voelkischerbeobachter.de und voelkischer-beobachter.de. Auf diesen Webseiten hat er im Juli 2006 mit einer nachgeformten Seite des originalen Nazizeitung zu seinem Geburtstag eingeladen. Es hat seit dem Bekanntwerden der Vorw├╝rfe ├╝ber eine Woche gedauert, bis sich Dariani dazu im Blog […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 81 Kommentaren ->

Das Ende der Nettigkeiten im Web2.0

StudiVZ streitet sich mit anderen VZs, Facebook verklagt StudiVZ, StudiVZ wiederum reicht Feststellungsklage gegen Facebook ein, und sogar Ehssan Dariani ├Ąussert wieder S├Ątze, w├Ąhrend man bei seiner ehemaligen Firma lieber weitgehend zu den Vorw├╝rfen schweigt. Was ja manchmal gar nicht das D├╝mmste ist. Spannender als die Frage, was nun Facebook und StudiVZ bezwecken, erscheint mir […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 11 Kommentaren ->

Die Angst von StudiVZ III: Das verlorene Drittel

Das Studentenportal StudiVZ war mal cool. Und laut den Nutzerzahlen liegt es ganz, ganz weit vorne. Klassische Medien starren fassungslos auf den Erfolg, und fragen sich, was sie gerade verpassen, wo ihre fr├╝heren Leser hinverschwinden, und was wohl aus ihrer Zukunft wird, wenn Abermillionen nur noch stundenlang bei StudiVZ abh├Ąngen. Nun, ich denke, die Zeiten, […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 66 Kommentaren ->

Die Angst von StudiVZ II

StudiVZ hat Angst vor seinen Nutzern und deren Vorsichtsmassnahmen gegen die Aussp├Ąhung ihrer Daten durch wen auch immer. Ist ja nicht schwer, ein Fakeprofil ist schnell er├Âffnet, und dann kann man praktisch unbehelligt Daten sammeln. StudiVZ ist voller solcher Fakeprofile, die nur in seltenen F├Ąllen gel├Âscht werden, die diversen Dieter Bohlens legen ein Zeugnis daf├╝r […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 28 Kommentaren ->

Vom SS-Aufsichtskommando zu StudiVZ

StudiVZ ist ja durchaus bekannt f├╝r den – angeblich humoristischen – Umgang mit der NS-Diktatur, wie der Gr├╝nder Ehssan Dariani mit einer Einladung zu zeigen beliebte. Auch die nie offziell gestarteten Viralvideos hatten mitunter eine ziemliche N├Ąhe zu dem, was man so von rechten Schl├Ągerbanden kennt. Zu all dem kamen auch noch rechtsextreme Gruppen. Polarisierend […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 100 Kommentaren ->